Häufige Fragen

Was muss ich mir unter Pflege vorstellen?
Kann ich zu Hause behandelt werden? Wenn Ja, wie?


Wer richtet / verabreicht mir meine Tabletten? Wie oft?
Kann meine Wunde zu Hause behandelt werden?
Wer wechselt meinen Verband? Wie oft?

Ja, Sie können ...
Man entscheidet zwischen Grund- und Behandlungspflege.

Was bedeutet SGB V?
SGB V das fünfte Sozialgesetzbuch regelt die Behandlungspflege. Zuständiger Kostenträger ist die Krankenkasse.
Behandlungspflege wird auf Anordnung eines Arztes durchgeführt. Es handelt sich hierbei beispielsweise um das Richten und / oder Verabreichen von Medikamenten, Blutzucker messen, Blutdruck messen, Spritzen verabreichen, Wundverbände, das an- und ausziehen von Kompressionsstrümpfe und noch vieles mehr.

Der Arzt stellt eine Verordnung aus, die den Namen "Verordnung häuslicher Krankenpflege" trägt. Die Maßnahmen und deren Häufigkeit sowie Dosierung der Medikamente, die zur Sicherstellung der ambulanten ärztlichen Behandlung notwendig sind, bestimmt Ihr Hausarzt und vermerkt diese in der Verordnung häuslicher Krankenpflege. Alle Leistungen der Behandlungspflege werden in unserem Pflegedienst ausschließlich von Pflege-Fachkräften erbracht. Abrechnungsbedingung mit dem Kostenträger ist, dass diese Verordnung im Vorfeld von der zuständigen Krankenkasse genehmigt ist.

Was bedeutet SGB XI?
SGB XI das elfte Sozialgesetzbuch regelt die Grundpflege. Zuständiger Kostenträger ist die Pflegekasse. Grundpflege bedeutet: Körperpflege, Hilfestellung bei der Nahrungsaufnahme, Hilfe bei der Ausscheidung und die hauswirtschaftliche Versorgung. Voraussetzung für die Abrechnung mit den Pflegekassen ist die Einstufung in eine Pflegestufe.

Pflegebedürftig?
Was verbirgt sich hinter diesem Wort?
Wer seine alltäglichen Bedürfnisse nicht mehr selbst zu seiner Zufriedenheit verrichten kann, dazu Hilfe benötigt, egal ob krankheits- oder altersbedingt, ist pflegebedürftig.

Was ist eine Pflegeperson?
Eine Pflegeperson ist nicht mit dem Pflegedienst gleichzustellen. Eine Pflegeperson ist jemand der dem Betroffenen nahe steht, für gewöhnlich ein Familienangehöriger, dies ist aber nicht zwingend erforderlich. Die Pflegeperson stellt Hilfeleistung auch dann, wenn ein Pflegedienst in Anspruch genommen wird. Für ihre Dienste erhält die Pflegeperson von der zuständigen Pflegekasse einen Beitrag zu Ihrer Rentenversicherung. Es gibt bestimmte Voraussetzungen, die hierfür erfüllt werden müssen.

Was ist eine Einstufung bzw. eine Pflegestufe?
Voraussetzung, um Leistungen aus der Pflegeversicherung zu erhalten, ist eine Einstufung. Es gibt 3 Pflegestufen und einen Härtefall. Die Einstufung wird im Auftrag der Krankenkasse vom Medizinischen Dienst der Krankenkassen durchgeführt. Dieser prüft den Hilfebedarf des Betroffenen. Aufgrund seines Berichtes erteilt die Pflegekasse die entsprechende Pflegestufe.

Was ist ein Modul oder ein Leistungspaket?
Ein Modul oder auch Leistungspaket ist eine Auflistung von Tätigkeiten, die den Umfang einer Hilfestellung beschreibt. Es gibt insgsamt 20 Module, die alle notwendigsten Bedürfnisse eines Menschen sichern. Die Leistungspakete sind von den Pflegekassen definiert und mit einem Preis festgelegt.

Wozu dient ein Pflegeberatungseinsatz?
Wer muss sich um einen Nachweis kümmern?

Die Pflegekassen möchten sicherstellen dass Hilfebedürftige alte oder kranke Menschen, die Leistungen aus der Pflegeversicherung erhalten eine angemessene Versorgung genießen. Wenn der Pflegebedürftige sich für die so genannte Geldleistung entschieden hat, bezieht er Geld von der Pflegekasse. Über die Qualität der erbrachten Pflege sowie über den aktuellen Zustand des Betroffenen muss die Pflegekasse informiert werden.

Um diese Information zu sichern, sind die Pflegeberatungsbesuche einer zugelassenen Pflegeeinrichtung zwingend notwendig. Der Pflegeberatungseinsatz und dessen Ergebnis werden schriftlich der Pflegekasse nachgewiesen.

Haben Sie noch Fragen?
Fragen Sie, wir beraten Sie gerne.
Das erste Beratungsgespräch ist kostenfrei.
Häusliche Kranken-
pflege Heidelberg
H. Klein / M. Szani


Hardtstraße 96/1
69124 Heidelberg
tel 06221 30 18 56
fax 06221 30 10 01
Mobil 0170 · 312 95 55
© H. Klein ⁄ M. Szani, 2016 Nutzungsbedingungen Datenschutzhinweise Impressum
Startseite Wir über uns Leistungen Qualität Altenpflege Krankenpflege Hauswirtschaft Häufige Fragen Anfahrt Kontakt